Das rechtliche

Welche Dokumente sind für das Heiraten in Dänemark erforderlich?

Unterlagen – Die im Voraus zu übermittelnden Unterlagen umfassen:

Reisepass oder Personalausweis (bzw. Schengen-Visum, wenn erforderlich) oder Militärausweis

Familienstandbescheinigung – Bescheinigung der örtlichen Behörden, die Informationen über Ihren Familienstand ausweist; diese darf nicht älter als 4 Monate alt sein

Wir beraten Sie gerne zu den Themen Ehefähigkeitszeugnis und Affidavit.

Scheidungsurkunde oder Sterbeurkunde – wenn einer von Ihnen geschieden oder verwitwet ist, muss die Scheidungs-/ oder Sterbeurkunde im Original beglaubigt vorgelegt werden

Falls die Dokumente nicht bereits in Englisch, Deutsch oder Dänisch vorliegen, lassen Sie diese bitte übersetzen

Geburtsurkunde – kann die Geburtsurkunde nicht beschafft werden, reicht auch das Vorlegen gültiger Reisedokumente mit Angabe des Geburtsortes

Aufenthalt – Die Trauung von Personen, die sich illegal in der EU aufhalten, ist nicht möglich, da die dänischen Behörden verlangen eine Aufenthaltsgenehmigung / VISA vorgelegt zu bekommen.  Asylsuchende, die den Status der „Duldung” besitzen, können nicht getraut werden.

Das Verfahren – Die farbig (NICHT schwarz/weiss) eingescannten Dokumente können Sie uns per E-Mail zuschicken unter:

Wenn wir Ihre Unterlagen erhalten haben, werden wir sie sorgfältig sichten und durch die örtlichen Behörden prüfen lassen, damit Sie sicher sein können, dass alles in Ordnung ist.

Wenn die Behörden Ihre Unterlagen akzeptiert haben, werden wir Ihnen schriftlich Ihren bevorzugten Hochzeitstermin bestätigen und die Übernachtung sowie die Anreise mit Ihnen gemeinsam planen.

Sie müssen vor dem Mittag an einem Werktag (einen Tag vor Ihrer Trauung) kommen, damit das Standesamt Ihre Dokumente im Original prüfen kann.